Perianalvenenthrombose

Um den After befinden sich Venengeflechte, auch „äußere Hämorrhoiden“ genannt. Hier können sich in den Venengeflechten Thrombosen bilden. Sie sind harmlos, treten aber meist akut auf als schmerzhafte Knoten am Analrand.

Sie entstehen durch Blutgerinnsel in den Venen am Afterrand. Man sollte sich möglichst bald bei einem Proktologen vorstellen. In örtlicher Betäubung werden sie entfernt. Wenn sie klein sind, reicht eine Behandlung mit Salben oder Zäpfchen. Selten müssen sie in Vollnarkose operiert werden.

Nach Abheilung sollte man sich einmal proktologisch untersuchen lassen.

logo_darmkrebszentrum_var2 Zert2013-Komp-MIC    

Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft / OnkoZert
und von infaz gemäß DIN EN ISO 9001:2008

Zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft
für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)

 

 

infaz Logo 9001 mit Institut

 dhg-siegel-farbig